Anmeldung für den neuen Kurs ab dem 18. November bitte an 

Anika.Newiger@gmx.de

 

Lotta

 

 

 

Glad to have Lotta behind the picket fence

 

geb. 21.03.2013

Züchterin: Uli Weigel

 

Rasse: Golden Retriever

 

 

Mutter : Daikas Lilli behind the picket fence

 

Vater : Everywhere around Hugo du bois de la rayere

 

 

 

 

Bei Lotta ist ihr Name absolut Programm. Wir sind so froh sie zu haben.

 

Die Geschichte von Lotta fing an im April 2012 als wir uns nach dem Verlust unserer Lissy auf die Suche nach einem weiteren Rudelmitglied machten.

 

So durchforstete ich die Retrieverrassen nach dem geeigneten Gegenstück zu Simba. Es war klar es sollte ein Retriever sein, ein fröhlicher immer gut gelaunter arbeitsfreudiger, quirliger, menschenbezogener Hund. Über die Umwege: Toller, Flat Coated und Labrador Retriever sind wir schließ lich beim „Goldie“ hängen geblieben.

 

Das fröhliche, gutmütige Wesen und der groß e „Will-to-Please“ überzeugten uns.

 

Nachdem wir mit Simbas Züchterin nicht so gute Erfahrungen gemacht haben wollten wir dieses Mal auf Nummer sicher gehen und frühzeitig anfangen zu suchen um nicht Gefahr zu laufen mit Herzchen in den Augen zu entscheiden. Durch die Entscheidung für einen Hund von einem Züchter wollte ich dieses Mal sicher gehen und einen sich seiner Verantwortung bewussten Züchter finden.

 

Jetzt galt es auch noch Thomas zu überzeugen ;) denn Goldies waren in seinen Augen meist dick und träge. Beides Eigenschaften, die unser zukünftiger Hund nicht mitbringen sollte ;).

 

Also durchforstete ich das Internet nach Züchtern über VDH, DRC und GRC hatte ich eine viiiel zu groß e Auswahl ;) also beschränkte ich mich vorerst auf max. 200 km Entfernung.

 

Ich zeigte Bilder von arbeitenden Goldies ;) die schlank agil sind und so ließ Thomas sich überzeugen doch mal ein paar Züchter anzuschreiben.

 

Ein Welpe sollte frühestens im Frühjahr 2013 bei uns einziehen.

 

So schrieb und telefonierte ich mit einigen potentiellen Züchtern bei einigen spürte man sofort, dass es zwischenmenschlich nicht passen würde. Dies war jedoch gerade mir dieser Kontakt sehr wichtig. Und so stieß ich auf Ulis Homepage: Diese wurde von vorne bis hinten durchgelesen und ich war begeistert diese Hunde waren genau wie ich es mir vorgestellt hatte ;) schön hell aber trotzdem bereit zu arbeiten, sehr agil und fröhlich und so gar nicht der Goldie den Thomas vor Augen hatte. Und so kam es zu einigen Mails und ersten Telefonaten und ich mochte Uli und ihre Begeisterung von ihren Hunden und dem was sie tut sofort. Und so lud sie uns ein zum 1. Geburtstagstreffen der F-usselchen (man was war ich aufgeregt) der nächste Wurf sollte ebenfalls von Lilli sein so hatten wir die Möglichkeit uns ein Bild zu machen wie Lilli-Kinder so sein können und wir fanden sie toll alle…!

 

Wir durften dabei sein wie für jeden der Hunde ein Wesenstest durchgespielt wurde und durften aktiv daran teilnehmen und mit den Hunden spielen und vieles mehr.

 

Auch Simba fühlte sich auf Anhieb wohl auch wenn er optisch rausstach aus der Goldie-Meute. Nach einem tollen Tag mit vielen Eindrücken und tollen Gesprächen entschieden wir auf der Rückfahrt, dass wir Uli gerne um einen Hund aus ihrer Zucht bitten wollten jetzt hieß es noch hoffen, dass Uli uns auch einen Welpen anvertrauen würde schließlich stellte sie schon von Beginn an klar, dass sie ihre Welpis nicht an jeden abgibt. Zum Glück ließ sich Uli nicht lange bitten und teilte uns mit, dass sie uns gerne einen Welpen aus dem nächsten Wurf anvertrauen würde, wir waren sehr glücklich und von diesem Moment an begann die Vorfreude zu wachsen ;).

 

Es stellte sich heraus, dass der nächste Wurf für das nächste Frühjahr geplant ist, was super passte bei uns und so wurden die ersten Vorbereitungen getroffen, auf der Arbeit eine längere Abwesenheit genehmigt, das OK von meinen Eltern und Großeltern einfordern da uns beide bei der Betreuung von unseren Hunden unterstützen. Und so ging das Warten los, Lilli überlegte sich es spannend zu machen mit Ihrer Läufigkeit aber Uli liess uns so toll teilhaben an diesem Abenteuer hier könnt ihr das Tagebuch nachlesen, dass von uns ungefähr 1 Mio mal am Tag aufgerufen wurde um nichts zu verpassen

 

http://www.behind-the-picket-fence.de/seiten/gwelpen/tagebuchg.html

 

 

Schon bei unserem ersten Besuch bei den Welpen hatten wir uns die kleine Hündin mit dem braunen Punkt als Favoritin ausgeguckt, sie hat uns sofort um den Finger gewickelt indem sie mit Thomas richtig gespielt hat mit einem Spielzeug und als sie dann auch noch auf meinem Arm einschlief war es geschehen.

 

Als dann in der 5. Lebenswoche die Nachricht von Uli kam, dass die kleine Maus operiert werden musste, war der Schock natürlich groß. Sie hatte zu viel Luft im Bauch die sie alleine nicht mehr los wurde. Die kleine Kämpferin hat allerdings alles gut überstanden und hatte nie wieder Probleme. Einfach undenkbar, wenn Uli nicht so schnell reagiert hätte und so konnte sie bereits ein paar Tage nach der OP Entwarnung geben.

 

Nach langer Zeit des Wartens teilte Uli uns mit, dass die kleine Hündin (braun) unsere Lotta sein sollte, was war die Erleichterung groß denn wir hatten uns die kleine verrückte Maus schon als Favoritin ausgeguckt, wir wussten aber das Uli die Entscheidung trifft und waren uns sicher sie würde uns schon den kleinen Welpen anvertrauen der am besten zu uns passt , und so war es Lotta passt perfekt.

 

Sie war schon als Welpe sehr unkompliziert schaute sich alles von sich aus an und fühlte sich überall wohl sie lernt schnell und gerne, lässt aber gerne auch mal den Clown raushängen ;).

 

Sie eroberte alle Herzen im Sturm mit ihrer unkomplizierten Art und der nie endenden guten Laune.

 

Schnell beherrschte sie die nötigen Grundkommandos und auch das Apportieren stellte uns vor keine großen Herausforderungen. Natürlich mussten wir das ein oder andere vor allem den Rückruf noch ein paar Mal auffrischen und die ein oder andere Regel einführen aber im Großen und Ganzen hat sie es uns sehr leicht gemacht.

 

Lotta ist ein unheimlich positiver Hund der vor Lebensfreude nur so sprüht und sich für alles begeistern lässt, sie lässt sich super motivieren mit Futter aber auch mit Spielzeug ist sie bereit ausdauernd mitzuarbeiten sie möchte alles richtig machen und ist dann manchmal etwas zu übereifrig wenn sie nicht sofort weiß was gefragt ist ;).

 

Sie schwimmt für ihr Leben gerne und jede Wasserpfütze stellt eine unheimliche Anziehungskraft dar egal ob Meer, See oder Fluss werden unabhängig von der Jahreszeit zum Schwimmen genutzt dazu muss es eigentlich keinen besonderen Anreiz geben Lotta schwimmt auch einfach Kreise wenn grade kein Ball zur Hand ist oder taucht nach Stöcken und Steinen.

 

Natürlich sind auch regelmäßige Schlammpackungen für eine echte Retrieverdame ein absolutes „Muss“.

 

Sie ist eine sehr zierliche kleine Hündin und wird daher noch oft für ein Baby gehalten ich bin gespannt ob sie irgendwann erwachsen wird ;).

 

Eine von Lottas witzigsten Eigenschaften ist ihr „Grunzen“, welches wir und alle Lotta-Fans wohl unbewusst konditioniert haben, denn sie nutzt es nun um unsere Aufmerksamkeit zu erregen, wenn sie Hunger hat oder auf die Couch möchte oder gekrault werden möchte oder oder oder… einfach herrlich.

 

Lotta wird zurzeit in den Bereichen Obedience und Dummy ausgebildet ich denke von unserer ersten Prüfung sind wir noch etwas entfernt auch wenn sie toll mitarbeitet und schnell dazu lernt ist sie doch noch irgendwie ein Baby und das soll auch so sein.

 

Obedience scheint ihr mehr zu liegen als Dummy was aber auch an meiner Unerfahrenheit liegen kann wir sind auf jeden Fall gespannt wie sie sich weiter entwickelt.

 

Für die Zukunft ist auf jeden Fall auch ein Wesenstest geplant eventuell auch mit Bestimmung des Formwertes (?) wir werden sehen was die Zukunft bringt.